Start
B! siegt im letzten Saisonspiel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 07:02 Uhr

Mit einem 5:2 den Klassenerhalt endgültig besiegelt

Die 1. B-Jugend hat den Verbleib in der Schleswig-Holstein-Liga geschafft. Im letzten Punktspiel gewann das Team, das weiter auf einige Kicker verzichten musste, vor zahlreichen Zuschauern mit 5:2(1:1) Toren gegen die ebenfalls ersatzgeschwächte SG Trave 06 Segeberg. Währenddessen unterlag Konkurrent Henstedt-Ulzburg mit 0:3 in Lindholm, so dass der Klassenerhalt auch mit einer Niederlage gesichert gewesen wäre.

Darauf wollte man sich aber nicht verlassen und so war den Gastgebern von Beginn an die größte Motivation anzusehen. Von der ersten Minute an setzten sie die Segeberger unter Druck und spielten Pressing. Dabei zeigte die SG anders als in einigen Spielen zuvor viel Zug zum Tor.

Bereits in der vierten Minute wurde das Engagement belohnt. Nach einer weiten Freistoßhereingabe von Jonas Bresa war Joscha Bartels zur Stelle und verlängerte zum 1:0. Die Gastgeber setzten nach und hatten durch Bennet Isenberg und Jonas Bresa, der einen Freistoß ans Außennetz setzte, gute Möglichkeiten, um den Vorsprung auszubauen.

Diese blieben aber ungenutzt und wie es dann immer so kommt… Dann fiel der Ausgleich in der 19. Minute fast aus dem Nichts. Einen direkten Freistoß konnte SG-Torwart Sebastian Bruhn noch klasse abwehren, gegen den nachsetzenden Nachschuss von Florian Meyer, der frei vor ihm auftauchte, da die Abwehr stehen blieb, war er jedoch machtlos.

Kurz vor der Pause scheiterten der eingewechselte C-Jugendliche Tom Volkmann und Jonas Bresa in aussichtsreichen Situationen nur knapp. Der zweite Durchgang war gerade mal eine Minute alt, da jubelten die Gastgeber erneut. Nach einem Eckball von Tim Röben war Silas Bünning zur Stelle und köpfte zum 2:1 ein.

Die Gastgeber suchten die vorzeitige Entscheidung, doch wiederum Bresa, Bünning und der starke Lukas Broszeit aus der C1 bekamen den Ball nicht über die Linie. Man überstand aber anders als zuletzt regelmäßig die ersten fünf Minuten nach dem Wechsel ohne Gegentreffer.

Die schwache Verwertung der Chancen aber rächte sich dann doch in der 59. Minute, als Niklas Last einen Konter zum 2:2 abschloss. Auch dieses Gegentor brachte die SG Eutin/Malente nicht aus dem Rhythmus.

Nur sieben Minuten später ging sie erneut in Führung. Zunächst scheiterte Bünning am Pfosten, doch Bartels nahm den Abpraller direkt und traf im Nachschuss zum 3:2. Bartels war es auch, der in der 72. Minute für die Entscheidung sorgte.

Nach einem Solo über den halben Platz schoss er unhaltbar zum 4:2 ein. Den Schlusspunkt setzte Sören Lepin in der letzten Minute, als er zum auch in der Höhe unbedingt verdienten 5:2-Endstand traf. Das war ein versöhnlicher Abschluss dank einer konzentrierten Leistung und starker kämpferischer Einstellung!

Das Team hat damit noch einmal sein großes Potential gezeigt und wäre es in der Saison etwas optimaler gelaufen ohne zahlreiche Trainingsausfälle und viele wechselnde Betreuer, dann wäre da sicher einiges mehr drin gewesen.

Aber egal, zunächst einmal zählt der Klassenerhalt, der gefeiert wird beim gemeinsamen Zelten auf Fehmarn am Wochenende. Mittlerweile ist auch die Entscheidung des SHFV-Präsidiums zum Punktabzug gegen den VfR Neumünster da. Danach wurde die Beschwerde der SG dahin beachtet, dass ein Wiederholungsspiel angeboten wurde und wenn beide Teams verzichten, wird das Spiel wieder wie ursprünglich 2:1 für die SG Eutin/ Malente gewertet.

Damit überholt man Trave noch in der Tabelle! Das wäre dann doch noch Gerechtigkeit!!!! Bereits in dieser Woche startet nun die Vorbereitung auf die kommende Saison, sieben Kicker des Kaders steigen auf in die A-Jugend, dafür kommen einige hoch aus der C-Jugend. Tim Röben wird den Verein Richtung VfB Lübeck verlassen, viel Glück Tim, es war eine schöne Zeit mit Dir!

Sören Lepin möchte sich etwas mehr auf Basketball konzentrieren. Vielleicht ist da ja noch nicht das letzte Wort gesprochen – es würde uns freuen! Janick Wölffel zieht es zur Eintracht Groß Grönau.

Keeper Sebastian Bruhn, der auch ein Angebot des VFB Lübeck hatte, hat sich dazu entschieden, auch in der kommenden Saison bei der SG zu spielen. Mit ihm, Janis Kardel, Silas Bünning, Bennet Isenberg, Joscha Bartels und Moritz Haye steht sicher ein starker Stamm für die kommende Saison zur Verfügung, um den herum ein schlagkräftiges Team aufgebaut werden kann mit den aus der C-Jugend hinzukommenden Kickern, wie Lukas Broszeit, Julian Hagedorn und anderen.

Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns darüber, dass durch den Klassenerhalt der B1 auch die B2 in der kommenden Saison höherklassig in der Verbandsliga Süd spielen wird! Das ist super!