Start
A1 ist Verbandsligameister und Fairplaysieger! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 28. Juni 2016 um 11:01 Uhr

So sehen Sieger aus – Scha la la la la!

Die 1. A-Jugend der SG Eutin/Malente ist Verbandsligameister 2016 und nahezu ebenso wichtig: Fairplaysieger! Herzlichen Glückwunsch dazu an die Coaches Eddy Schultz, Stefan Lunau und Martin Rumpel sowie an das gesamte Team, das eine hervorragende Leistung über die gesamte Saison gezeigt hat und diese zum Ende mit einem überlegenden und souveränen 5:0(4:0)-Sieg beim TSV Pansdorf gekrönt hat! Bei nur einer Niederlage und einer Tordifferenz von 145:12 wurden die A-Jugendlichen souveräner Meister vor Hanse Lübeck, die sieben Zähler weniger aufweisen. Damit steigt die A1 in die Schleswig-Holstein-Liga auf. Eine super Saison!Im letzten Punktspiel in Pansdorf übernahm die SG Eutin/Malente nach einer kurzen Abtastphase die Initiative und war den Pansdorfern, die zum Teil mit übertriebener Härte reagierten, schnell in allen Belangen überlegen. Der Schiedsrichter versäumte es hier, gleich zu Beginn mit Karten Zeichen zu setzen, nachdem Lenn Isenberg und Jorgo Lunau, der zunächst mit einer Schienbeinverletzung raus musste, rüde gefoult wurden. Davon ließ man sich aber nicht irritieren oder anstecken, vielmehr spielte das Team weiter einen super Fußball und so blieb der verdiente Lohn nicht aus. In der zehnten Minute markierte Jesper Görtz nach einer gelungenen Vorarbeit von Marvin Obenaus die Führung. Nur sechs Minuten später erhöhte Lenn Isenberg nach einem präzisen Flachpass von Lennard Jakubenko auf 2:0. Nach einer halben Stunde wusste sich der Pansdorfer Torwart Maik Hachmeister nur mit einem Foul gegen Görtz zu helfen. Den folgenden Elfmeter verwandelte Obenaus sicher. Obenaus zeichnete auch für den 4:0-Halbzeitstand verantwortlich. Er wurde von Görtz uneigennützig freigespielt. Damit war das Match schon entschieden. Im zweiten Durchgang nahmen die Gäste etwas das Tempo raus. So kamen die Pansdorfer besser in die Partie, hatten jedoch nur eine Torchance, als ein Schuss knapp über das Tor ging. In der 56. Minute erhöhte die SG Eutin/Malente auf 5:0. Zunächst klatschte ein Freistoß von Lukas Schultz gegen den Pfosten, dann reagierte Max Golovcanski am schnellsten und stocherte den Ball im Fallen über die Linie. Wenig später hatte Jorgo Lunau im Abschluss Pech, Schultz traf in der Schlussphase nur den Querbalken. Insgesamt war der ersatzgeschwächte TSV somit mit dem Ergebnis noch mehr als gut bedient. Nach Abpfiff kannte der Jubel nach einer supererfolgreichen Saison, in der man Futsal-Kreismeister, Kreispokalsieger und nun auch Meister wurde, keine Grenzen mehr. Die anschließende Ehrung der Meister nahm der zweite Vorsitzende des Verbands-Jugendausschusses des SHFV, Hans-Jürgen Thode, vor. Er überreichte der Meistermannschaft das Schild und die verdienten Medaillen für den Titelgewinn. BSG-Trainer Eddy Schultz freute sich nach dem Schlusspfiff über den Lohn für eine überragende Saison seines Teams. Der hohe Aufwand mit drei Trainingseinheiten pro Woche und die gute Beteiligung haben sich ausgezahlt. Die Spieler und die Anhänger bilden eine tolle Gemeinschaft. Hinzu kommt die Charakterstärke aller 24 Spieler. So hat man vom ersten Spieltag an die Tabellenführung behauptet. Auch zum Saisonfinale in Pansdorf waren über 100 Zuschauer aus Eutin und Malente mitgereist. Mit dem Mannschaftstross ging es im Anschluss zum Essen in ein griechisches Restaurant, ehe einige Kicker noch zur Kieler Woche aufbrachen! Genießt Euren Titel, Ihr habt ihn verdient! Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der SH-Liga! Besonders freuen wir uns auch über den Gewinn des Fairplay-Titels - bestimmt keine Selbstverständlichkeit, aber ein Beweis der großen Fairness und des Charakters des Teams! (Foto: OHA)