Start
Verbandsliga-Aufstiegsrunde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 24. Juni 2016 um 07:30 Uhr

B2 gewinnt Verbandsliga-Aufstiegsrunde

Die B2 hat nach dem 3:3-Unentschieden am vergangenen Wochenende das Rückspiel in der Aufstiegsrunde zur Verbandsliga gegen die SG Sereetz/ Ratekau am Mittwoch mit 4:1 nach Verlängerung gewonnen. Damit ist der Aufstieg in die Verbandsliga geschafft – wenn die B1 den Klassenerhalt am Wochenende in der SH-Liga perfekt macht.

Das Team hat vor dem letzten Spieltag einen Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge. Allerdings gehen wir fest davon aus, dass wir die drei aberkannten Punkte aus dem Heimspiel gegen den VfR Neumünster wieder gutgeschrieben bekommen.

Damit wäre die B1 gerettet. Eine andere Entscheidung wäre in keinem Fall fair, da wir alles richtig gemacht haben und der Protest des VfR ohnehin eine Frechheit ist. Damit wäre die B2 nach dem tollen Erfolg am Mittwoch in der kommenden Saison in der Verbandsliga.

In einer Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten brachte Dennis Chachulski die Gastgeber zunächst in der 27. Minute in Führung. Diese konnten die Gäste fünf Minuten vor dem Wechsel ausgleichen. Die beste Chance auf die erneute Führung vergab Freddy Buhmann, der mit einem Strafstoß am Gästekeeper scheiterte.

So ging es unentschieden in die Kabinen. In Hälfte zwei fielen keine weiteren Tore, auch weil Keeper Bjarne Schröder sich auszeichnen konnte. Die B2 machte zwar unterstützt von Jonah Bieter, Aaron Grimm und Sören Lepin ordentlich Druck, aber es blieb bis zum Abpfiff beim 1:1.

Nun wollten die Platzherren den Aufstieg schon feiern aufgrund der Auswärtsregel, aber zur Überraschung aller fand diese keine Anwendung und es wurde eine Verlängerung gespielt von zweimal 10 Minuten.

In dieser hatte die SG Eutin/ Malente die deutlich besseren Reserven und so kam man durch Treffer von Buhmann, Chachulski und Nick Kunze mit einem sehenswerten Treffer aus dem Halbfeld über den Keeper hinweg zu einem am Ende klaren 4:1-Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch hierzu! Das war eine ganz starke Leistung! Nun geht das Bangen allerdings weiter und das Hoffen, dass die B1 die Klasse hält! Toi toi! Die B1 spielt am Sonnabend zu Hause um 14.00 Uhr gegen Trave 06. Wir drücken die Daumen!