Start
C1 spielt unentschieden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 31. Mai 2016 um 06:52 Uhr

Trotz dreimaliger Führung nur ein Unentschieden

Die C1 ist in der SH-Liga am Wochenende daheim nicht über ein 3:3 (2:2)-Unentschieden hinausgekommen. Dabei konnte die Elf von Eddy Kiecok dreimal in Führung gehen. Am Ende reichte es aber nicht für einen Dreier und damit einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf, in dem ein Punkt zu wenig ist.

Dabei ging es gut los im Stadion an der Neversfelder Straße. Bereits nach sechs Minuten brachte Lukas Broszeit sein Team mit 1:0 in Führung. Diese währte aber nur bis zur 12. Minute.

Jasper Schnoor glich für den PTSV aus. Kenneth Kewlitsch traf zehn Minuten später wieder für die SG, die sich nicht versteckte und Druck machte, zum 2:1. Es wäre sicher gut gewesen, die Führung mit in die Pause zu nehmen, aber Sekunden vor dem Halbzeitpfiff fiel erneut der Ausgleich.

Bei beiden Gegentreffern sah die SG-Defensive nicht sonderlich gut aus, beide Tore waren geschenkt. Nachlässigkeiten wurden eiskalt bestraft. Man spürte allerdings, dass gegen den Gegner was gehen sollte.

Und so kam die SG auch gleich wieder druckvoll in den zweiten Durchgang, was mit dem 3:2 erneut durch Kewlitsch belohnt wurde. Es ging nun hin und her, die SG versäumte es, den Sack frühzeitig zuzumachen. Und so kam es, wie es meist so ist, wenn man unten steht.

In der 47. Minute überwandt Michel Petersen SG-Keeper Jan-Malte Jacobsen erneut zum 3:3-Endstand. Das war es – leider zu wenig. Der Klassenerhalt scheint damit nun nur noch theoretisch möglich zu sein.

Die SG hat zwei Spieltage vor Schluss fünf Punkte Rückstand auf den Preetzer TSV, müsste also beide Spiele gewinnen und Preetz beide verlieren. Dies scheint sehr, sehr schwer, geht es doch am Wochenende zum Heider SV, dem Tabellenfünften.

Das wird ein echtes Endspiel, in dem ein Sieg her muss! Toi toi, wir drücken die Daumen.